Neuigkeiten

Jungzüchter des KV Greiz unterwegs im Thüringer Wald

Weiterlesen ...

55. Landesverbandsschau

und angeschlossene Schauen

Weiterlesen ...

Thür. Heimatrassen

Altes Kulturgut bewahren- helfen Sie mit vom Aussterben bedrohte Rassen zu erhalten.

Weiterlesen ...

Am 12. und 13. November 2021 findet in der Messehalle 3 der Erfurter Messe die 55. Landesverbandsschau der Rassegeflügelzüchter Thüringens statt.

Die Landesverbandsschau ist gekoppelt mit der Landes- Jugendschau, der Landes- Zuchtbuchschau und der Erfordia- Junggeflügelschau.

Etwa 6050 Tiere werden zu sehen sein. Neben zahlreichen Volieren sind das 31 Puten, 19 Perlhühner, 150 Gänse, 440 Enten, 1066 Hühner, 1808 Zwerghühner, 1973 Rassetauben. Sowie 400 Tiere werden von Jungzüchtern präsentiert.

Die  Verkaufsangebote dürften für Züchter und Geflügelhalter interessant sein. Zudem kann Zubehör und Futtermittel für die Rassegeflügelhaltung erworben werden, welches von Industrieausstellern angeboten wird. Interessierte erhalten gerne auch eine Beratung und Hinweise zur effektiven Fütterung von Geflügel und Tauben.

Am Infostand des Landesverbands in der Halle 3, stellen sich erfahrene Züchter den Fragen der Besucher.

Einsetzen der Tiere ist am Mittwoch den 10.11.2021. Einlieferung erfolgt über Glasgang Halle 3 ab 10.00 Uhr. Wenn möglich nichtberufstätige ab 10.00 Uhr, Rest später. Die Ringkarte und die vom Tierarzt bestätigte Gesundheitsbescheinigung sind zur Einlasskontrolle bereitzuhalten! Bitte eine Kopie der aktuellen Sentinelbescheinigung (GeflPestSchV §7) an die Gesundheitsbescheinigung anheften! (gilt nur für Wassergeflügel). Ohne gültige Gesundheitsbescheinigung werden die Tiere nicht angenommen!!!

80 Preisrichter übernehmen die Prämierung am Donnerstag den 11.11.2021

Es werden Landesmeister und Landesjugendmeister in den einzelnen Rassen ermittelt und am Stand der Jugendgruppe kann gebastelt und der Schlupf von Küken verfolgt werden.

Eine Eierschau präsentiert Unterschiede in Größe und Farbe.

34 Sondervereine führen in Erfurt ihre Sonderschau durch und 3 davon sogar ihre Hauptsonderschau (Bei Sonderschauen stehen nur die Tiere einer Rasse im direkten Wettbewerb).

Der Landesverband der Rassegeflügelzüchter Thüringens, würde sich freuen, Sie zur Landesverbandsschau begrüßen zu können.

Eventuelle Anfragen richten Sie bitte an folgende E-Mail-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Stötzer

1.Vors. des LV d. Rassegeflügelzüchter Thüringens

 

Veranstaltung: Landesverbandsschau der Rassegeflügelzüchter Thüringens

Veranstaltungslaufzeit: 12. – 13. November 2021

 

Aufbau:  09.- 10.11.2021  06.00 – 20.00 Uhr 
Einlieferung: 10.11.2021 12.00 – 20.00 Uhr
Bewertung: 11.11.2021 06.00 – 20.00 Uhr
Öffnungszeit für Besucher:  12.11.2021 10.00 – 18.00 Uhr
  13.11.2021    08.00 – 17.00 Uhr

 

 

Zugangsregeln zur 55. LV Schau Thüringen Messe Erfurt 10.11 bis 13.11.2021

 

Stand 27.10.2021    Änderungen vorbehalten, sofern sich Rechtsvorschriften ändern.

 

Liebe Züchterinnen, liebe Züchter,

 

für die 55. LV Schau Thüringen und 31. Erfordia-Junggeflügelschau in der Messehalle 3 in Erfurt gelten folgende Zugangsregeln:

Zugang zur Messe Erfurt erhalten nur Geimpfte, Genesene und negativ getestete Personen mit Nachweis (3G+ Regel). Tests werden nur akzeptiert die folgendes erfüllen: Negativer PCR Test nicht älter als 48 Stunden. Kinder(Schüler), die regelmäßig in der Schule getestet werden und darüber einen Nachweis erbringen. Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres, die nicht regelmäßig in der Schule getestet werden oder die darüber keinen Nachweis erbringen können, sind bei Vorlage eines negativen Antigen Schnelltests, dessen Ergebnis nicht älter als 24h ist, gleichzusetzen.

 

Maskenpflicht und Abstandsregel innerhalb der Messe Erfurt.

 

Einsetzen der Tiere am Mittwoch, den 10.11.

Einhaltung der 3G+ Regel. Unterlagen 3G an Wirtschaftseinfahrt bereithalten!

Bewertung der Tiere am Donnerstag, den 11.11.

Einhaltung der 3G+ Regel.

Aufbau Industrieaussteller am Donnerstag, den 11.11.

Einhaltung der 3G+ Regel.

Besuch der Schau am Freitag, den 12.11. und Samstag, den 13.11.

Einhaltung der 3G+ Regel.

 

Zu diesen Regeln gibt es keine Ausnahme!

 

Wir bitten um Beachtung der Regeln um eine reibungslose Durchführung zugewährleisten.

 

Mit züchterischen Grüßen

Die Ausstellungsleitung

 

RGZV Werbung Mitglieder

Die Diskussionen um die umstrittenen Massentierhaltungen veranlassen aber immer mehr Menschen zum Umdenken in Richtung artgerechter Tierhaltung. Der steigende Absatz bei Bioprodukten zeigt, dass viele Verbraucher bereit sind, für Tierprodukte aus artgerechten Haltungsformen auch einen höheren Preis zu zahlen. Wir Rassegeflügelzüchter des Landesverbands Thüringen praktizieren diese Haltung und erfreuen uns an hohen Legeleistungen und Nachzuchtergebnissen. In dem Zusammenhang ist es sehr erfreulich, dass von uns in steigender Zahl Rassetiere  an interessierte Nachbarn oder Bekannte abgegeben werden, die die  Geflügelhaltung selbst einmal ausprobieren wollen. Dabei ist es zweitrangig, aus welchem Grund das geschieht. Wollen sich diese Menschen ein Stück Natur in ihr Leben zurückholen? Ist die eigene Tierhaltung ein Ausdruck individueller Lebensgestaltung? Wollen Eltern oder Großeltern ihre Kinder und Enkel zu Verantwortung für lebende Geschöpfe erziehen? Oder ist es einfach nur die  Freude an  unseren schönen Rassen, am Verhalten der Tiere oder an einem Frühstücksei, welches garantiert nicht mit Schadstoffen belastet ist? So oder so, Haltung von Rassegeflügel kann generationsübergreifend praktiziert werden und fördert somit auch die Sozialkompetenz, die in unserer schnelllebigen Zeit immer mehr verloren zu gehen droht.  Wissen Sie denn, dass viele Tauben-, Hühner- und Gänserassen in Thüringen erzüchtet wurden? Das diese den Namen Thüringens oder den Namen der Ortschaft tragen, in der sie erzüchtet wurden. Haben Sie schon einmal  die Namen Steinbacher Kampfgänse, Ruhlaher Zwerg-Kaulhühner oder der Thüringer Flügeltauben gehört? Wenn nicht dann lernen Sie unsere Thüringer Heimatrassen kennen, diese sind vital und frohwüchsig und einzigartig in ihrer Farbe. Mit der Haltung und Vermehrung unserer Thüringischen Rassen helfen sie mit altes Kulturgut zu bewahren und vom Aussterben bedrohte Tierarten zu erhalten. 



Der Landesverband Thüringer Rassegeflügelzüchter wurde am 19. März 1922 in Weimar gegründet.
Nach der Wiedervereinigung Deutschlands wurde er am 1. April 1990 in Arnstadt wiedergegründet und trat im Bund Deutscher Rassegeflügelzüchter (BDRG) ein.

Derzeit sind 5939 Mitglieder und 548 Jugendliche in 437 Vereinen aktiv. Auch ganz in ihrer Nähe. Kreisverbände

 

© 2016-2020 rassegeflugel-th.de

Landesverband der Rassegeflügelzüchter Thüringens  e.V.

1. Vorsitzender: Thomas Stötzer
Bernauer Straße 11, 99091 Erfurt-Gispersleben,
Tel.: 03 61 / 6 53 44 25

inhaltlich verantwortlich: Thomas Stötzer und Martin Backert
technische Umsetzung: Irina Reinke