Am Sonntag den 17. September trafen sich die Thüringer Preisrichter zu ihrer Herbstschulungsveranstaltung in Bösleben (Ilmkreis). PV-Vorsitzender Jürgen Weichold eröffnete pünktlich um 10.00 Uhr in der Bauernscheune die Versammlung. Gestartet wurde mit den organisatorischen Punkten  der Begrüßung und Totenehrung. Hier wurde dem verstorben Mitglied und Ehrenmitglied der PV Thüringen, Herrn Dieter Eberhardt würdig gedacht, der sich gerade um die Zucht der Deutschen Schautauben in Thüringen einen verdienstvollen Namen gemacht hatte. In einer Minute der Stille nahmen so seine Weggefährten Abschied. Weiter in der TO stand der Bericht des Vorsitzenden an. Vorsitzender Weichold ließ hier nochmals Rückblick gewähren auf die Ereignisse und Geschehnisse der letzten 6 Monate. Dr. Günter Breitbarth, 1. Vorsitzender des VDRP (Dachverband der Preisrichtervereinigungen) informierte über die diesjährige Fachtagung des Verbandes in Borken. Hier gab es zahlreiche Neuerungen. So wurde beschlossen, dass die seit letzten Jahr zugelassen Jap. Legewachteln, zukünftig in der Gruppe D bewertet und geschult werden. Im VDRP-Vorstand gab es eine Änderung in der Position des Kassierers. So trat Götz Ziaja von seinem Amt zurück und neu wurde, Siegfried Küper aus der PV Westfalen-Lippe, zum 1. Kassierer des VDRP gewählt. Die PR diskutierten über ihre Arbeit und erste Infos gab es zur Bewertungskarte die mittels Wordmaske per Computer geschrieben werden kann. Erste Tests laufen zur Dt. Junggeflügelschau 2017 in Hannover. Die Aufwandsentschädigung für die Preisrichter ist ab dem 1. Juli 2017 von 28,- Euro auf 37,- Euro gestiegen. Schulungsleiter Gerald Beyermann informierte zum Stand der Ausbildung. 2017 befinden sich 10 Anwärter in  Thüringen in der Ausbildung (2x Gruppe A, 2x Gruppe B, 4x Gruppe D, 1x Gruppe F, 1x Gruppe H). Um weitere Erweiterungsprüfungen wurde bei den Kollegen geworben. Das zentrale Thema der Herbstschulungsveranstaltung ist immer die Vorstellung von zahlreichen Rassen. Diese werden von den jeweiligen Sonderrichtern aus den SV vorgestellt und die Feinheiten der Bewertung erklärt. So standen dieses Jahr die Deutschen Puten, Lakenfelder, Zwerg-Dresdner, Zwerg-Wyandotten und die Orloff im Geflügelbereich und bei den Tauben  die Giant Homer, Dragoon, Thüringer Schnippen und Goldkäfertauben wie die Alt Orient. Mövchen im Blickpunkt der Preisrichter. LV Vorsitzender Thomas Stötzer informierte zu den Landesschauen in Meiningen und Erfurt und gab Einzelheiten zur Nationalen Bundessiegerschau im Dezember 2017 in Erfurt bekannt. Die nächste JHV findet am 11. März 2018 in Pfiffelbach und die Herbstschulung am 16. September 2018 wieder in Böseleben statt.

 

                   

 

 

© 2016 rassegeflugel-th.de

Landesverband der Rassegeflügelzüchter Thüringens  e.V.

1. Vorsitzender: Thomas Stötzer,
Bernauer Straße 11, 99091 Erfurt-Gispersleben,
Tel.: 03 61 / 6 53 44 25

Inhaltlich verantwortlich: Martin Backert

Counter