Sehr geehrte Kreisverbandsvorsitzende,
mit diesem Schreiben möchten wir Euch über den derzeitigen Stand zur landesweiten Aufstallung unseres Rasse- bzw. Hausgeflügels informieren. Auf Grund der vermehrten Funde von Wildvögeln mit dem H5N8- Viruses in den Landkreisen Greiz, Erfurt, Mühlhausen, Gotha, Eisenach und nun auch in Saalfeld entspannt sich leider die Situation zum Leittragen unserer Tiere nicht.
 
Ein schnelles Ende der landesweiten Aufstallung ist zur Zeit nicht in Sicht. Deshalb müssen wir vereint und mit uns allen zur Verfügung stehenden Kräften Sorge tragen, das unsere politischen Mandatsträger in Thüringen über unsere Situation informiert werden. Denn nur über die von uns gewählten Vertretern können wir eine Änderung
herbei führen.
Deshalb möchten wir Ihnen mit diesem Anschreiben einen Musterbrief übersenden, den Sie selbst und an ihre Vereinsvorsitzen und aktiven Züchter verteilen, sodass diese den Brief an Ihre Landtagsabgeordneten schnellstens zusenden. Dieser Brief steht ihnen im Anhang fertig zum Download bereit.
Von Seiten des LV-Vorstandes stehen wir in engen Kontakt zu unserer Landwirtschaftsministerin Birgit Keller und den Ministerpräsidenten Bodo Ramelow. Ihnen haben unsere Situation in einen offen Brief schon mitgeteilt.
 
Solle in Ihrem Kreisverband durch die Behörden eine Tötung von Hausgeflügel angeordnet werden, bitten wir Euch darum, dieses unverzüglich den Lv-Vorsitzenden Thomas Stötzer zu melden.
 
Hoffen wir auf ein baldiges Ende des unnötigen Einstallung
und verbleibe mit züchterischen Gruß
Thomas Stötzer



http://www.mdr.de/mediathek/fernsehen/sendung712870_ipgctx-false_zc-171a0f60_zs-1638fa4e.html

Musteranstreiben MdL (.docx)
Musteranstreiben MdL (.pdf)

 

© 2016 rassegeflugel-th.de

Landesverband der Rassegeflügelzüchter Thüringens  e.V.

1. Vorsitzender: Thomas Stötzer,
Bernauer Straße 11, 99091 Erfurt-Gispersleben,
Tel.: 03 61 / 6 53 44 25

Inhaltlich verantwortlich: Martin Backert

Counter