Anerkennung von Neuzüchtungen und Zulassungen zum Sichtungsverfahren sowie Neuregelung bei Handschwingen.

Nach Abschluss des Anerkennungsverfahrens von Neuzüchtungen in den Abteilungen Vorstellung/Sichtung in der Ausstellungssaison 2016 hat der BZA, Sparte Geflügel, am 11. November 2016 anlässlich der VHGW- und VZV-Schau in Rheinberg folgende Beschlüsse gefasst:    
Es werden nachstehende Neuzüchtungen anerkannt: 

  • Deutsche Zwerg Reichshühner weiß-blaucolumbia
  • Japanische Legewachteln braun-wildfarbig

Die entsprechenden Standardtexte werden gelegentlich in der Fachpresse veröffentlicht.
Es werden nachstehende Neuzüchtungen nach der Sichtung zum Vorstellungsverfahren zugelassen:             

  • Araucana, braun-goldhalsig
  • Zwerg Rheinländer, blau-rebhuhnhalsig

Alle nicht genannten Neuzüchtungen müssen weiterhin im Vorstellungsverfahren oder in der Sichtung ausgestellt werden.  

Anlässlich der Spartensitzung am 14. Januar 2017 in Winterstein wurde folgender Beschluss gefasst:    

Der Beschluss, dass Hühner und Zwerghühner mit mehr als 10 Handschwingen mit maximal 95 Punkten bewertet werden dürfen, ist aufgehoben. Der entsprechende Text unter „Beschlüsse und Richtlinien zur Bewertung“ in den Satzungen/Bestimmungen des BDRG wird gestrichen.

Dafür wurde folgende Textanpassung im Rassegeflügelstandard für Europa im Kapitel „Gefiederbildung des Hausgeflügels“, auf den Seiten 3 und 4, beschlossen:  

…Bei normal entwickelter Federstruktur gelten gemeinhin 10 Hand- und 10 Armschwingen. In rassespezifischen Ausnahmen werden geringe Abweichungen toleriert. Auftretende Veränderungen in der Schwingenstruktur, der Schwingenanordnung und der Schwingenausformung sind bei der Bewertung abzustufen....    

Falls drei Wochen nach Veröffentlichung in der Geflügelzeitung kein begründeter Einspruch erfolgt, gelten die Beschlüsse verbindlich für den BDRG. Schriftliche Einsprüche sind zu richten an den Obmann der Sparte Geflügel  Ulrich Freiberger, Im Grund 27, 59174 Kamen.

© 2016 rassegeflugel-th.de

Landesverband der Rassegeflügelzüchter Thüringens  e.V.

1. Vorsitzender: Thomas Stötzer,
Bernauer Straße 11, 99091 Erfurt-Gispersleben,
Tel.: 03 61 / 6 53 44 25

Inhaltlich verantwortlich: Martin Backert

Counter